IT EN

Inhalt:

Schloss Nymphenburg

Vorzimmer

 

Bild: Zweites Vorzimmer

Die Zimmerfolge diente anfangs als Appartement des Kurfürsten. Dieser Raum erinnert daran. Seine Wandbespannung aus dreifarbigem Seidenbrokatell und die Vorhänge aus weißem Damast wurden 2014 nach alten Beschreibungen rekonstruiert.

Die Porträts der Kinder Max Emanuels schuf ab 1717 der bedeutende Hofmaler Joseph Vivien. Das große Gemälde zeigt den ältesten Sohn, Kurprinz Karl Albrecht mit Gefolge auf der Jagd. Die kleinen Bildnisse stellen die Geschwister vor: Links Philipp Moritz und Ferdinand Maria in Rüstung, rechts Klemens August als Bischof und Johann Theodor mit der Weltkugel. Maria Anna Carolina wurde kurz darauf Nonne.

Der kostbare Prunktisch stammt aus der Hofwerkstatt der Medici in Florenz. Das Deckenbild mit dem Kriegsgott Mars von Johann Anton Gumpp stammt aus den untergegangenen Wohnräumen Max Emanuels in der Residenz München.

| nach oben |