IT EN

Inhalt:

Schloss Nymphenburg

Chinesisches Lackkabinett

 

Bild: Chinesisches Lackkabinett

Die beiden Kabinette im mittleren Pavillon von Nymphenburg wurden 1763/64 unter François Cuvilliés d.Ä. umgestaltet. Er ließ die Räume verkleinern und die Decken von Franz Xaver Feichtmayr stuckieren; den südlichen wandelte er in ein Lackkabinett um.

Dazu wurde ein chinesischer Paravent aus Koromandellack, wohl eine Erwerbung des Kurfürsten Max Emanuel, mit Tafeln des Porzellanmalers Johann Härringer kombiniert.

| nach oben |